Unsere neuesten Beiträge findet ihr hier

Berichte

Leistungsprüfung 29.04.2018 beim HSF 2015 e.V.

Als am Sonntag Morgen um 4.30 Uhr mein Wecker klingelte, damit ich das Frühstück fürs Fährtengelände vorbereiten konnte, da ging mir kurzzeitig „Wie bekloppt kann man sein?“ durch den Kopf. Aber wenn man dann so durch die Landschaft fährt und die Sonne aufgeht und man im Fährtengelände von Vogelgezwitscher und netten Vereinskollegen begrüßt wird, dann weiß man, wofür man das tut.

Zuchtveranstaltung beim HSF 2015 e.V. in Barsinghausen am 03. und 04. März

Eine Zuchtveranstaltung hat immer ihren ganz besonderen Zauber, das haben wir wieder einmal festgestellt, als wir am Ende des ersten Tages zusammen saßen und unsere Wangen glühten nach dem Tag in der Eiseskälte.

 

Wir hatten am Samstag 7 Jugendbeurteilungen und 4 Zuchttauglichkeitsprüfungen zu absolvieren und trafen uns am frühen Morgen bei minus 10 Grad, um den Parcours zu bestücken, Brötchen zu schmieren und überhaupt alles so schön wie möglich für die Besucher und Teilnehmer zu gestalten. So wie wir es halt immer machen!

„Wieso leuchtet deine Jacke?“ –„Weil sie elektrisch beheizt ist!“

Unsere ZTP Steward Schulung in Barsinghausen beim HSF 2015

Beheizbare Schuhsohlen, beheizbare Handschuhpads, eine mit Akku beheizte Jacke – all diese famosen Technik-Gadgets haben uns durch das letzte Wochenende geholfen!

 

Unser Verein hatte sich angeboten, Ausrichter für die lang herbeigesehnte ZTP Helfer Schulung zu sein. Durch die lange Wartezeit auf diese Schulung war die Teilnehmerzahl dementsprechend hoch und die Kennzeichen auf unserem Vereinsparkplatz waren bunt gemischt und zeugten von teilweise weiten Anreisen.

Nachzuchtbeurteilung, Jugendbeurteilung und Zuchttauglichkeitsprüfung beim HSF 2015

Wenn man netten Besuch von nah und fern erwartet und einen guten Eindruck machen will, dann ist es auf dem Hundeplatz genauso wie zuhause: man fegt und putzt und backt und kocht!

 

Das haben wir vom HSF jedenfalls genauso getan, und unser gesamtes Team stand im glänzend sauberen Vereinsheim am Samstagmorgen mit frischem Kaffee und leckeren Brötchen bereit, um die Teilnehmer der Nachzuchtbeurteilung herzlich zu begrüßen. Die Sonne schien bereits, der Tag versprach, gut zu werden.

Herbstprüfung beim HSF 2015 e.V. in Barsinghausen

Das Positive zuerst: Drei Prüflinge haben bestanden.

Das Negative daran: Drei Prüflinge haben nicht bestanden.

 

Doch von Anfang an! Unsere diesjährige Herbstprüfung stand unter dem Motto „Stürmische Zeiten“. Schon am frühen Morgen fing ein orkanartiger Sturm an, sich über Barsinghausen und Umgebung zusammenzubrauen, und das Laubharken auf dem Platz erwies sich bereits als Kampf gegen Windmühlen.

Ausbilden bis eine Prüfung dabei abfällt

Am 27./28.08. trafen sich 10 Hund-/Hundeführerteams auf unserem Übungsplatz in Barsinghausen, um sich von Marcus Nötzig und seiner Freundin Ilka in Unterordnung und Schutzdienst updaten zu lassen. Beide sind im Hundesport seit Jahren aktiv. Marcus war bei mehreren deutschen Meisterschaften im RZV sowohl als Hundeführer, wie auch als Schutzdiensthelfer dabei. Auch im DMC ist er seit Jahren vertreten und arbeitet dort mit namhaften Leuten der Hundesportszene zusammen. Im RZV war er als Lehrhelfer und Lehrausbilder tätig.

  • weiterlesen…

    Wir sind sehr froh darüber, in ihm und Ilka Freunde  gefunden zu haben, die unsere kleine Übungsgruppe prozesshaft begleiten. Unsere Treffen finden nun schon seit drei Jahren regelmäßig statt, davor unregelmäßig, das nächste Jahr ist diesbzgl in Planung. Wir, die Ausbilder, Daniela, Frauke und ich, halten diese Regelmäßigkeit für sehr wichtig. Nicht nur für die Entwicklung der einzelnen Teams, sondern auch und gerade für uns als Ausbilder, die wir bestrebt sind, uns in unserer Rolle immer weiter zu verbessern, wohlwissend, dass es nichts gibt, was man nicht noch besser machen könnte. Uns geht es um die Entwicklung der gesamten Übungsgruppe. Sehr wichtig finden wir, bei einer Linie zu bleiben, das heißt, wir meinen, dass es für uns gegenwärtig wenig förderlich ist, Inputs aus allen möglichen Richtungen zu verarbeiten, um unser eigenes Konzept weiter zu entwickeln. Marcus und Ilka vertreten eine Linie der Ausbildung im IPO-Sport, die gut zu unserer Auffassung von Ausbildung passt. Das heißt nicht, dass wir nicht offen wären für Dinge die auf anderen Plätzen passieren. So ist beispielsweise eine kleine Abordnung unseres Vereins einer Einladung zu einem Übungswochenende bei Freunden im  PHV Misburg gefolgt und hat von dort Ideen mitgebracht, die wir in unsere Ausbildung einbauen konnten. Ganz gespannt sind wir schon darauf, was Carsten und Mareike von der Übungswoche beim HGSV Stade im Herbst mitbringen werden.

    Am Übungswochenende ging es nun wie immer darum, Probleme bei einzelnen Teams zu lösen, bei anderen eher darum das bereits Erreichte zu verfeinern. Marcus und Ilka verstanden es wieder einmal ganz hervorragend uns zum Teil „betriebsblinden“ Ausbildern die Augen zu öffnen, andererseits aber auch neue Bausteine zu unserem „Ausbildungsbausteinkasten“ hinzu zu fügen.

    Getreu dem Motto „So lange ausbilden, bis irgendwann eine Prüfung dabei abfällt“, sind wir jetzt wieder alle zielstrebig, neu motiviert und mit viel Spaß bei der Sache. Wir wollen nicht besser sein, als andere, sondern uns selbst genügen und ein für uns, individuell bezogen auf jedes Team, gutes  Ergebnis erzielen, dass natürlich immer weiter verbessert werden kann.

    Wo wir derzeit stehen, wird unsere Herbstprüfung im November zeigen.

    Unabhängig davon, möchte ich mich nach unserem ersten Jahr als „HSF 2015“ bei allen mittlerweile 31 Mitgliedern, die in schwierigen Zeiten zueinander gestanden haben, eine Gerätehütte gebaut haben, einen Vereinscocktail kreiert haben, Feiern organisiert haben, Vereinskleidung besorgt haben, sich als Leinenhalter unentbehrlich gemacht haben, uns ihre Welpen anvertraut haben, Spaziergänge organisiert haben und uns nahezu regelmäßig, nicht nur auf Veranstaltungen wie diesen, sondern auch nach den Übungsabenden, mit Essen versorgen, ganz herzlich bedanken.

    Jens Demmer

    Übungswart

Seminar mit Markus Nötzig am 09. und 10. April

An diesem Wochenende hat wirklich alles gestimmt, rückblickend könnte man fast verklärt zurückblicken und seufzen „Ach, war DAS schön…“

 

Zweimal im Jahr lassen wir uns schon seit längerer Zeit von Markus und Ilka ausbildungstechnisch in Abteilung B und C updaten. Diese Seminare sind für uns ein absolutes Highlight, wir nehmen jedes Mal immens viel für unsere Ausbildung mit, noch dazu passt die menschliche Wellenlänge, besser kann es nicht sein.

Richtfest

„Errichtet stehst du nun im Wind des Deisters,

mögen Hagel, Sturm und Regen

deinem First den Segen geben.

Lasst Milde walten und diese Hütte lange halten.“

 

Am letzten Samstag haben wir Richtfest gefeiert! Unsere Hütte hat  nun vier Wände, ein Dach und eine Tür! Und einen Richtspruch! Bei Sonne und Wind waren die Baumeister den ganzen Tag fleißig und hatten kräftige Unterstützung von ihren Ehefrauen. Am Abend wurde der Baufortschritt mit Gegrilltem und Kaltgetränken gefeiert.

Der Hüttenbau beginnt!

Auf unserer letzten Mitgliedsversammlung wurde mit großer Mehrheit für einen Geräteschuppen in Selbstbauweise gestimmt. Am letzten Samstag nun haben die drei Baumeister Ralf, Carsten und Martin sich getroffen, um die Fundamente für die Balken zu setzen.

 

Wir freuen uns schon sehr auf das Endergebnis und sind stolz auf unsere drei Bauherren! Weiter so, Jungs. Beim Richtfest gibt es zur Belohnung Würstchen und Cocktails!

 

Im übrigen hat der Geräteschuppen schon jetzt seinen zukünftigen Namen weg. Er wird „Lynchburg-Ranch“ heißen, mehr oder weniger frei nach unserem Vereinscocktail „Lynchburg-Lemonade“.

 

Also dann, weiter machen!

Unsere außergewöhnliche Frühjahrsprüfung

Frühjahrsprüfung beim HSF 2015

 

In unserer Frühjahrsprüfung, die am Sonntag, den 13.03.2016 stattfand, lief nicht alles so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Aber der Reihe nach!

 

Zwei sehr gut vorbereitete Teams wollten ins nächste Ausbildungskennzeichen starten, das war zum einen Frauke Demmer mit ihrem Questor, die für die IPO1 gemeldet hatte, und Daniela von Berckefeldt (Autorin) mit ihrem Balu für die IPO2. Da viele Teams im HSF erst im Herbst für die nächste Prüfung bereit sind, wurde kurzerhand mit der Hilfe von Jana Dohrmann und ihren beiden Hunden Bomani und Aaron eine Prüfung „voll gemacht“, um eben diese beiden Teams zu unterstützen. Sibylle Giesen stellte mit Glen vom Wildweibchenstein einen Mitführhund und Jens führte seine Binja vom Torfmeer durch die UPR3. Prüfung voll! Ab ins Geschehen!

Trainingstag und Mitgliedsversammlung

Am Samstag, den 27.02.2016 fand unsere erste Mitgliedsversammlung des HSF statt. Also haben wir ein kleines Event davon gemacht!

 

Zuerst einmal wurde bei strahlendem Sonnenschein ab mittags fleißig auf dem großen Acker neben unserem Vereinsgelände gefährtet. Die Sonnenstrahlung reichte zwar aus, um den Acker nach und nach in eine Schlammpackung zu verwandeln, aber nicht, um unsere Füße zu wärmen. So musste nach der mehrstündigen Fährteneinheit erst einmal reichlich heißer Kaffee und selbstgebackener Kuchen verzehrt werden!

Sichtungstreffen beim HSF in Barsinghausen

Am Samstag, den 13.02.2016 lud Heiko Drechsler zum Sichtungstreffen der Arbeitsgruppe für die VDH DM ein. Unser Verein hat dazu den Platz und die Manpower zur Verfügung gestellt und unserem Vereinsmitglied Frauke Demmer mit ihrem Questor kräftig die Daumen gedrückt.

 

Einige Absagen im Vorfeld führten dazu, dass letzten Endes nur zwei Teilnehmer gestartet sind, dementsprechend viel Zeit und Ruhe hatten wir dann aber für das jeweilige Team zur Verfügung.

 

In die Fährte starteten wir bei strahlendem Sonnenschein und teilweise gefrorenem Boden mit zwei hochmotivierten Hunden. Fraukes Questor suchte auf dem schwierigen Boden ruhig, intensiv und sicher, auch unter Ablenkung ließ er sich nicht von der Fährte abbringen und brachte sie erfolgreich zum Ende. Heiko Drechsler bescheinigte eine sehr gute Nasenarbeit.

 

In der Unterordnung zeigte Questor besonders seine hervorragende Freifolge und seine freudige Einstellung.

 

Nach einem wärmenden Mittagessen ging es dann in die Schutzdiensteinheit. Die Hündin der zweiten Teilnehmerin zeigte hierbei trotz ihres jungen Alters bereits eine sehr selbstbewusste und sichere Arbeit. Fraukes Questor wurde von Heiko als Helfer einiges abverlangt, was er aber gewohnt souverän und selbstsicher meisterte. Heiko lobte im Anschluss besonders seine Griffe in der doch sehr anspruchsvollen Situation.

 

Wir wünschen beiden Teilnehmerinnen in der Arbeitsgruppe viel Erfolg und Freude mit ihren Hunden!

HOVAWART

SPORTFREUNDE

2015 e.V.

 

HSF 2015 e.V.

Flassworth 2a

30900 Wedemark

 

Telefon: 05130-6093077